Was ist PEKiP® ?

Das Prager-Eltern-Kind-Programm ist ein Konzept für die Gruppenarbeit mit Eltern und ihren Kindern im ersten Lebensjahr. Ziel des PEKiP® ist es, Eltern und Babys im sensiblen Prozess des Zueinanderfindens zu unterstützen, das heißt insbesondere

  • das Baby in seiner momentanen Befindlichkeit und seiner Entwicklung wahrzunehmen, in seinem Tun zu begleiten und ihm Grunderfahrungen von Selbstwirksamkeit zu ermöglichen

  • die Beziehung zwischen dem Baby und seinen Eltern zu vertiefen; d.h. dem intensiven Kontakt zwischen Eltern und Babys Raum zu geben

  • die Eltern in der neuen Lebenssituation im Gespräch zu begleiten und den Erfahrungsaustausch sowie die Kontakte der Eltern untereinander zu fördern

  • dem Baby Impulse in der Gruppe und Erfahrungen mit Gleichaltrigen zu ermöglichen

Einzelne Krankenkasse beteiligen sich an den Kurskosten. 

Offizieller PEKiP Spot